EU-BKF

BERUFSKRAFTFAHRER-QUALIFIKATIONSGESETZ

HIER INFORMIEREN WIR SIE

Das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (kurz: BKrFQG) wurde am 01.10.2006 von der Bundesregierung in deutsches Recht umgesetzt (EU-Richtlinie 2003/59/EG). Sie besagt, dass alle Fahrer (Fahrzeuge über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse) im gewerblichen Güterverkehr und im Werkverkehr 35 Stunden in einem 5-Jahres-Rhythmus nachweisen müssen (im Grunde ein Tag Weiterbildung pro Jahr).

Der Umfang der Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz umfasst 35 Zeitstunden in fünf Jahren. Die jeweiligen Maßnahmen können dabei aufgeteilt werden. Dabei ist allerdings zu beachten, dass eine einzelne Qualifizierungsmaßnahme mindestens sieben Stunden dauern muss. Zudem müssen Sie Ihre Fortbildungsmaßnahmen nachweisen können.

UNSERE TRAINER ÜBERNEHMEN FÜR SIE DIE GESAMTE ABWICKLUNG NACH BKRFQG

Wir bieten Ihnen an, die komplette Abwicklung nach dem BkrFQG für Sie zu übernehmen. Wir organisieren:

aufzählung_trans Zeitgerechte Festlegung von Standort und Termin der Weiterbildungsseminare
aufzählung_trans Fahrerlaubniskontrolle aller Fahrer an allen Standorten mit Überprüfung von Gültigkeit und Schlüsselzahlen